Privatpraxis für ästhetische &
komplementäre Dermatologie
Liane Kaschau
TELEFON 0381 – 440 22 58

Oberarmstraffung

Bedingt durch die natürlichen Hautalterungsprozesse oder nach einer starken Gewichtsreduktion verliert die Haut an den Oberarmen, zumeist an den Innenseiten, ihre Elastizität und Festigkeit. Die Haut erschlafft, dies wird häufig als störend und unattraktiv empfunden. Neben der Hauterschlaffung der Oberarme bilden sich oftmals auch Fettdepots sowie Dellen (Cellulite) wie an den Oberschenkeln und Gesäß.
Für eine Hautstraffung der Oberarme ist nicht immer ein operativer Eingriff nötig. Bei einem operativen Eingriff muss man gelegentlich damit rechnen, dass sichtbare Narben zurück bleiben.
Moderne Behandlungsmethoden ermöglichen auch ohne Operation eine deutliche Hautverbesserung und Straffung.

Das Mesoline Bodyfirm ist ein Wirkstoffcocktail, bestehend aus L-Carnitin, Koffein, Silizium, Artischocke und Centella asiatica, welcher eine Haut festigende, regenerierende, entschlackende und entwässernde Wirkung hat. Über sehr feine Injektionen wird dieser Wirkstoffcocktail in das erschlaffte Gewebe der Oberarme injiziert.

Unschöne Fettdepots, welche die Deformierung der Oberarminnenseiten ausmachen, können mit der Injektionslipolye (Fettwegspritze) behandelt und aufgelöst werden. Diese Behandlung empfiehlt sich zumeist im Voraus und wird anschließend mit dem Mesoline Bodyfirm oder der Mesotherapie kombinert.

Bei nur einem geringen Elastizitätsverlust der Oberarmhaut oder einer beginnenden Erschlaffung kann auch die Mesotherapie oder Transdermale Mesotherapie ausreichend sein. Bei der Mesotherapie werden gleiche Wirkstoffe des Mesoline Bodyfirm angewendet, jedoch nur sehr oberflächlich in die Dermis appliziert.

Für eine erfolgreiche Oberarmstaffung sind ca. 4 bis 6 Behandlungen notwendig.

Ästhetische DermatologieAlternative DermatologieLaser & IPL-MedizinDermatologische Kosmetik