Privatpraxis für ästhetische &
komplementäre Dermatologie
Liane Kaschau
TELEFON 0381 – 440 22 58

Akne

Akne & Unreine Haut

Akne ist eine Erkrankung der Talgdrüsen und deren Ausführungsgänge, verbunden mit einer Hyperkeratose (Überverhornung) an den Follikelausführungsgängen und die häufigste Hauterkrankung bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen überhaupt. Der normale Talgabfluss ist daher gestört, es bilden sich Komedonen (Mitesser). Durch den gestörten Talgabfluss kommt es zu einer vermehrten Ansiedlung von hauteigenen Bakterien, welche den Talg zersetzen. Es entstehen freie Fettsäuren, welche im umliegenden Hautgewebe eine Entzündung auslösen, die sogenannten Propionibakterien. Durch das Platzen der Talgdrüsen platzen, gelangt der entzündungsfördernde Inhalt in die Umgebung, es entstehen rote Pickel (Papeln), Eiterbläschen und Knoten.
Ein weiterer wichtiger Faktor der Akne wird durch den Hormonhaushalt begünstigt. Die Produktionsmenge sowie die Größe der Talgdrüsen werden durch die Hormone beeinflusst. Androgene (männliche Hormone) vergrößern die Talgdrüsen und steigern deren Aktivität – die Östrogene (weibliche Hormone) hingegen verkleinern die Talgdrüsen und mindern deren Aktivität. Die Akne zeigt sich am häufigsten im Gesicht, aber auch im V-förmigen Brust- und Rückenausschnitt sowie an den seitlichen Abschnitten der Oberarme.

Erscheinungsformen der Akne
Je nach Überwiegen der beschriebenen Hautveränderungen werden verschiedene Schweregrade der Akne unterschieden. Die wichtigsten Formen sind:

Komedonenakne: Schwarze oder weiße Mitesser (Komedonen) Die schwarzen Pünktchen entstehen z.T. nicht durch Schmutz, sondern vor allem durch hauteigene Melanin-Pigmente.
Entzündliche Akne: Papeln und Pusteln Durch die Entzündung sind die Pickel gerötet.
Knoten-Akne: Die Entzündung breitet sich auf das umliegende Gewebe aus und hinterlässt nach der Abheilung Narben.

Mit Geduld und Disziplin zum Erfolg!
Die Akne stellt ein ästhetisches Problem dar, welches jeder schnellstmöglich beseitigt haben möchte. Da es sich um eine bakterielle Erkrankung der Haut handelt, erwarten Sie nicht die Lösung nach einer Behandlung. Bedenken Sie, dass Akne durch Hautunreinheiten oft über viele Monate oder sogar Jahre entstanden ist. Es ist daher nicht möglich, die Hautprobleme innerhalb einer Behandlung zu lösen.
Es gibt unterschiedliche Erscheinungsformen der Akne, welche nicht nur in der Pubertät auftreten, sondern auch aufgrund hormoneller Umstellung im späteren Alter, z.B. nach oder während der Schwangerschaft oder mit beginnender Menopause.

Je nach Verlaufsform bieten wir professionelle nicht-medikamentöse Akne-Therapien an:

Ziel der Aknebehandlungen ist es, die schwere Verlaufsform und die Narbenbildung zu vermeiden. Eine Mitwirkung des Betroffenen durch die professionelle Pflege zu Hause ist daher unerlässlich. Die häuslichen so genannten „Quetschmanöver“ sollten unterbleiben – sie begünstigen nur die Narbenbildung. Mit einer richtigen und konsequenten Pflege wird der Heilungsprozess beschleunigt. Wir bieten Ihnen eine kompetente Beratung zur Therapie unterstützenden Pflege daheim und arbeiten vornehmlich mit den Produkten von Dermasence und Skinceuticals.
Eine einst akute Akne, die nicht rechtzeitig behandelt wurde, hinterlässt oftmals Spuren in Form von Narben auf der Haut.
Störende Aknenarben können heutzutage mit modernen Behandlungsmethoden erfolgreich therapiert und das Hautbild deutlich verbessert werden.

Ästhetische DermatologieAlternative DermatologieLaser & IPL-MedizinDermatologische Kosmetik