Privatpraxis für ästhetische &
komplementäre Dermatologie
Liane Kaschau
TELEFON 0381 – 440 22 58

Onychomykose (Nagelpilz)

Der Nagelpilz (Onychomykose) ist nicht nur ein erst zu nehmendes kosmetisches Problem mit oft einem hohen Leidensdruck der Betroffenen, sondern auch eine ansteckende Infektionskrankheit. Die Symptome sind Nagelverfärbungen, Zunahme der Nageldicke, Wachstumsstörungen des Nagels und Nagelbettveränderungen mit irregulärer Nageloberfläche. Der Nagelpilz kommt sehr häufig vor und hat aufgrund der hohen Anzahl der Neuerkrankungen derzeit das Niveau einer Volkskrankheit erreicht. Aufgrund der Ausbreitungsgefahr auf andere Körperregionen der Füße und Hände und der Ansteckung von Mitmenschen besteht eine dringende Behandlungsbedürftigkeit.
Es gibt eine Vielzahl von Therapien des Nagelpilzes wie die Einnahme von Antimykotika oder die äußerliche Anwendung von Präparaten, oft in Kombinationstherapie. Trotz der intensiven und langwierigen Therapie ist die Rückfallquote relativ hoch und die therapeutische Situation insgesamt mühsam und unbefriedigend.

Die Lasertherapie ist ein relativ neues Behandlungsverfahren, welches sich nach neuesten Erkenntnissen und Studien als wirksam erwiesen hat, wobei die Wirkung des Lasers noch nicht klar definiert wurde. Einige Wissenschaftler vermuten, dass durch die Hitzeeinwirkung des Lasers die Pilze im Nagel zerstört werden sowie durch den thermischen Reiz und vermehrter Durchblutung eine Heilung herbeigeführt wird. Andere sind der Meinung, dass die Freisetzung von freien Radikalen die Pilze und Sporen abtötet. Relativ neu ist die Theorie, dass die Energieaufnahme durch die Farbpigmente der Pilze diesen schadet oder, dass die Vernichtung der Pilze durch die Verdampfung von Wasser herbei geführt wird.

Die Laserbehandlung ist eine schnelle und nebenwirkungsfreie Behandlung ohne Einnahme von Medikamenten. Nach bisherigen Erfahrungen hat sich gezeigt, dass die Laserbehandlung als Monotherapie weniger wirksam ist. Ein eingehendes Abschleifen der Pilz befallenen Nägel durch den Podologen (med. Fußflege) ist also Grundvoraussetzung. Anschließend wird die Lasertherapie in 4 bis 6 Sitzungen in 4 - 6 wöchigen Abständen empfohlen.

Ästhetische DermatologieAlternative DermatologieLaser & IPL-MedizinDermatologische Kosmetik